• Info +

    HomoDaddy

    Es ist 2024 und Deutschland will wieder stark sein.

    Olaf Scholz spricht von einer Zeitenwende, die CDU fordert einen Patriotismus-Monat und Deutschland rüstet wieder auf: durchgreifen, anpacken, zusammenstehen, verteidigen.
    An welcher starken Schulter darf man sich noch anlehnen und auf wen kann man sich bei all der Unsicherheit noch verlassen?

    Die Zukunft ist männlich, mächtig, stark. Immer hungrig, immer auf der Jagd.
    Sie ist die Weiterentwicklung vom Staat zum Vater Staat.

    Nach Schwarz Rot Geil und der Frage nach deutschem Erinnern lenkt cindy+cate mit HomoDaddy den Fokus auf die Gegenwart. Dabei beleuchten sie, wie das deutsche Selbstverständnis der Wiedergutwerdung zu heutigen außenpolitischen und militärischen Entscheidungen beiträgt.

    Ausgehend von Hobbes' Menschenbild und Staatstheorie, sowie Rutger Bregmans „Im Grunde gut”, blickt cindy+cate auf ein neues Paradigma der Evolutionstheorie: das Überleben des Freundlichsten.

    Also lehnt euch an, stellt die Füße unter den Tisch und lasst euch eine Geschichte von eurem  Vater Staat erzählen.

    Von und mit: Alice Kretzer, Céline Ilbertz, Emily Warringsholz, Florentine Fuhrmann, Julius Brockmann, Juri Jaworsky, Lina Winter, Tabea Below

    Danke an: Annika Krebs (Stimme), Nils Sieper (Stimme), Dunja Fest (Foto), Paul Kluth (Video), Falken Braunschweig


    Gefördert durch: Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, Friedrich Weinhagen Stiftung, Bundesprogramm Demokratie Leben, Friedrich Stiftung, Landschaftsverband Hildesheim e.V., Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Stiftung Niedersachsen, Stadt Hildesheim, Studierendenwerk OstNiedersachsen, Kulturwerk Hildesheim

    Die Produktion ist im Rahmen der deBühne des Theaterhaus Hildesheim entstanden.

    Dauer: 50 Minuten
    CONTENT NOTE / INHALTLICHER HINWEIS

    20.04.2024 -> Theaterhaus Hildesheim (Uraufführung)

    21.04.2024 -> Theaterhaus Hildesheim

    05.07.2024 -> RENE Festival Braunschweig

    20.07.2024 -> QUARTIER Theater Hannover

    21.07.2024 -> QUARTIER Theater Hannover

    20.04.2024 -> Theaterhaus Hildesheim (Uraufführung)

    21.04.2024 -> Theaterhaus Hildesheim

    05.07.2024 -> RENE Festival Braunschweig

    20.07.2024 -> QUARTIER Theater Hannover

    21.07.2024 -> QUARTIER Theater Hannover